28. März 2003

Knappe OFC-Niederlage (1:2) bei "Klassenprimus"
Unterhaching, das Tor schoß Michael Petry.
29. März 2003

Relegationsplatz gesichert!
Tischtennis Verbandsliga Süd:
1.FC Niedernhausen - TTC Dornbusch/N.
3:9
(Mergener 1-1, Hausner 1-1, Hausmann 2-0, Jäschke 1-0,
Turek 0-1, Gnisia 1-0, Doppel 3-0)
Sven Jäschke
30. März 2003

Uhren umstellen nicht vergessen!
Mit dem Beginn der Sommerzeit werden in der Nacht
zum Sonntag in Deutschland die Uhren um eine Stunde
von 2 auf 3 vorgestellt. Langschläfer vereinigt Euch im
Protest gegen diese niederträchtige Willkür! ;-)
1. April 2003

Willi Reimann zurückgetreten!
dpa/sid - Völlig überraschend ist heute Willi Reimann, erst seit Beginn
der Saison 2002/03 Trainer des Zweitligisten Eintracht Frankfurt, von
seinem Amt zurückgetreten. Dem Vernehmen nach ist er als Nachfolger
des gestern entlassenen Trainers Roggensack beim Oberligisten
KSV Hessen Kassel im Gespräch. Der Verwaltungsrat von Eintracht
Frankfurt favorisiert den inzwischen 78-jährigen "Fußballprofessor"
Dettmar Cramer für die Nachfolge Reimanns, zumindest bis Saisonende.
Allerdings hängt ein Engagement Cramers davon ab, ob dieser die
vorzeitige Freigabe der Karibik-Republik Trinidad & Tobago enthält, wo er
derzeit als Präsidentenberater in Sportfragen fungiert. Trainerphilosoph
Cramer erlangte nicht zuletzt Berühmtheit durch seine intellektuelle
Analyse der existenziellen Fragen des Bundesligasystems: "Die
Wahrscheinlichkeit, nicht Meister zu werden, ist größer als die
Wahrscheinlichkeit, dem Abstieg nicht zu entgehen." Treffend stellte
er auch fest: "Es hängt alles irgendwo zusammen. Sie können sich am
Hintern ein Haar ausreißen, dann tränt das Auge."
1. April 2003

Neunkirchen war eine Reise wert!
OFC gewinnt Schlüsselspiel an der Saar nach
durchwachsener Leistung durch zwei Barletta-Tore
glücklich mit 2:0. Egal, Hauptsache ein Dreier!
Ausführlicher Bildbericht jetzt online:
Trotz einer desolaten Vorstellung im letzten Saisonsspiel und einer deftigen
0:9-Klatsche bei Vizemeister Zeilsheim schaffte die Bezirksklasse-Mannschaft
des TTC Dornbusch/Niederursel den Klassenerhalt aufgrund des besseren
Spielverhältnisses gegenüber dem punktgleichen Team aus Nieder-
Eschbach, das zur gleichen Zeit in Oberrad mit 4:9 verlor.
Hier geht es zu den aktuellen Ergebnissen und Tabellen
aller Mannschaften des TTC Dornbusch/Niederursel
2. April 2003
Glück muß man haben!
4. April 2003

1:0 - Der zweite Dreier ....
innerhalb von drei Tagen gelang dem OFC im Punktspiel
gegen die SAP-Truppe aus Hoffenheim. Wieder nur 3.500
Zuschauer sahen eine recht ordentliche Leistung der
Kickers, deren Siegtor Michael Petry schoß. Noch 9
Punkte bis zum sicheren Klassenerhalt!
Zu meinem Kurzbericht mit Fotos:
4. April 2003

Lockeres Aufwärmtraining für die Relegation!
Tischtennis Verbandsliga Süd:
TV Bieber - TTC Dornbusch/N.
2:9
(Mergener 1-1, Hausner 2-0, Jäschke 1-0, Turek 1-0,
Gnisia 1-0, Martin 1-0, Doppel 2-1)
Jürgen Mergener
8. April 2003

4:0 - Ederbergland sehen und sterben....
Nun, ich habe es (spielen) gesehen und lebe noch.
Zu meinem Fotobericht:
12. April 2003

1:1 in Regensburg
Der Aufschwung des OFC hält an. Lediglich drei
Minuten fehlten zum Sieg beim Tabellenzweiten
und Aufstiegsaspiranten Jahn Regensburg vor 6.500
Zuschauern. Beide Tore fielen durch Foulelfmeter,
Barletta verwandelte in der 27. Minute für den OFC.
16. April 2003

Kleiner Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt
Mit einem mageren 1:1 mußte sich der OFC im Heimspiel gegen die akut
abstiegsbedrohten "Mini-Teufel" des 1.FC Kaiserslautern begnügen, die
mit mehreren Profis auf dem Bieberer Berg, u.a. Torwart Georg Koch,
angetreten waren. Nach einer grottenschlechten ersten Halbzeit
steigerten sich die Kickers vor gut 4.000 Zuschauern erst, als sie zwei
Minuten nach Wiederanpfiff das völlig unnötige Gegentor kassiert hatten.
Mehr als der sehenswert herausgespielte Ausgleichstreffer durch den
wiedererstarkten Nazir Saridogan (60.) sprang freilich nicht heraus.
18. April 2003

Frohes Eiersuchen!
Jedermann spricht vom Osterhasen, ich nicht! Meine
Osterbotschaft "Urbi et Orbi" befaßt sich mit einem meist
verkannten Verwandten "Meister Lampes", dem nur zu oft
vorschnell zur Plage erklärten Wildkaninchen. Hier könnt
Ihr mein heißblütiges Kaninchenplädoyer nachlesen:
21. April 2003

Das darf doch nicht wahr sein!
Nur Pech oder doch Unvermögen bzw. fehlende
Cleverness? Schon wieder verschenkte der OFC zwei
wichtige Punkte. Bei den Bayern-Amateuren führte man
durch ein Naciri-Tor bis zur Nachspielzeit und kassierte
in der 91. Minute noch den Ausgleich. Was macht man
bloß mit einer Truppe, der die Winner-Mentalität fehlt?
Muß nun doch bis zum letzten Spieltag gezittert
werden? Wenigstens gaben sich am Abend die
sympathischen Mainzer "Karnevalskicker" gegen
Duisburg keine Blöße und verdrängten den unsäglichen
Roland-Koch-Klub wieder von einem Aufstiegsrang.
25. April 2003

Makrofotos online
Darunter befinden sich ganz aktuelle aus dem alten
US-Camp in Eschborn, das gerade von Baggern dem
Erdboden gleichgemacht wird, sowie zahlreiche noch
unveröffentlichte Makros vom Sommer und Herbst 2002
25. April 2003

Wildkaninchen
Foto-Artikel des Doc im Natur Lexikon ist online:
26. April 2003

0:0 - Selbst Taunusstein nicht geschlagen!
Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit mit
hochkarätigen Torchancen von Dworschak und
Knappmann paßte sich der OFC in Hälfte zwei dem
schwachen Niveau des Gasts aus Wehen an und bot
einen zerfahrenen Grottenkick. Von vielen der nur
3.500 Zuschauer wurden die Kickers und Trainer
Berndroth mit Pfiffen verabschiedet.
27. April 2003

Niederlage im Aufstiegsspiel
Denkbar knapp unterlag die 1. Herrenmannschaft
des TTC Dornbusch/Niederursel im vorsorglichen
Relegationsspiel zum Aufstieg in die TT-Hessenliga
TuS Kriftel in Gräfenhausen mit 7:9. Ein 0:4 im
vorderen Paarkreuz gab letztlich den Ausschlag
zugunsten Kriftels in einer ausgeglichenen Partie.
Die einzelnen Ergebnisse sowie einige Fotos aus
Gräfenhausen findet Ihr hier:
30. April 2003

Kick in den Mai: Ich war in Würges!
Glanzloser 2:0-Erfolg des OFC im Hessenpokalhalbfinale
in Würges vor 2.000 Zuschauern. Nach ordentlicher
erster Halbzeit verloren die Kickers im zweiten
Durchgang die Linie und ließen sich vom wackeren
Landesligisten bedenklich hinten hineindrängen, so daß
der Sieg letztlich als glücklich bezeichnet werden muß.
Torschützen: Saridogan (18.), Fiorentino (84.).
Hier findet Ihr meinen Fotobericht:
5. Mai 2003

Happy Monday !!
Roland Koch wird heute Nacht schlecht schlafen: in
einem absoluten Klassefight im ausverkauften Mainzer
Bruchwegstadion rang der FSV Mainz 05 die
"volkseigene" Helaba-Truppe mit 3:2 nieder und hält
wieder die Trumpfkarte im spannenden Aufstiegsrennen
in der Hand. Das Siegtor für die aufopferungsvoll
kämpfenden, sympathischen "Karnevalskicker"
markierte Benjamin Auer eine Minute vor Schluß.
Weitere Torschützen: Babatz, Beierle (Eigentor) -
Beierle, Schur. Die großkotzigen Töne, die vor dem
"Derby" aus Frankfurt zu hören waren bis hin zum
"Bastian"-Kommentar der
Frankfurter Rundschau, der
meinte, den Mainzern eine "fürchterliche Klatsche"
ankündigen zu müssen, erwiesen sich wieder einmal als
ein ganzer Fesselballon voller heißer Luft.
7. Mai 2003

Aufstieg in die Hessenliga!
Trotz der knappen Niederlage unlängst im
Aufstiegsspiel gegen TuS Kriftel schaffte der TTC
Dornbusch/Niederursel nun doch noch den Aufstieg
in die Tischtennis-Hessenliga am "grünen Tisch".
Herzlichen Glückwunsch!
8. Mai 2003

"Große Luftblase"
Unter diesem Titel erschien ein Leserbrief von mir in
der Frankfurter Rundschau, der sich kritisch mit dem
"Hurrapatriotismus" in der Berichterstattung einiger
Medien im Vorfeld des Zweitliga-Spitzenspiels
Mainz gegen Frankfurt befaßte. Dieser Leserbrief
führte zu extremen Reaktionen bis hin zu
unverhohlenen Drohungen im offiziellen
Fanforum der Frankfurter Eintracht.
10. Mai 2003

1:1 - was sonst!
Auch auf der Schwäbischen Alb gegen den VfR Aalen
reichte es nur zu einem Remis der Unentschieden-
könige vom Berg (Torschütze Naciri). Es darf also weiter
gezittert werden. Der beste Spielbericht ist derjenige,
welcher nie geschrieben wurde. Wollt Ihr wissen, warum
es diesmal keinen Bericht von mir gibt?
16. Mai 2003

Nee Schorsch, des war net schee!
Im vielleicht schlechtesten Saisonspiel schlugen die
Kickers Schlußlicht Neunkirchen äußerst glücklich mit
1:0 und wurden für eine miserable Leistung mit 3
extrem wichtigen Punkten belohnt. Mehr darüber hier:
20. Mai 2003

Vogelfrei im Schloßpark
Viele wissen nicht, daß man in Deutschland auch
Wildlife-Sittiche und freilebende Papageien beobachten
kann, wie etwa im Schloßpark zu Wiesbaden-Biebrich.
Hier geht es zu meiner Sonderseite:
23. Mai 2003

Erfolgreicher "Ausflug" nach Thüringen
Durch zwei Barletta-Tore schlugen die Kickers RW
Erfurt mit 2:1 und sicherten sich damit vorzeitig den
Klassenverbleib in der Regionalliga Süd. Nach einer
durchwachsenen Saison mit vielen dürftigen Spielen
kann nun die Planung für die nächste Runde in das
entscheidende Stadium treten, in der mit "S-Klasse"-
Spielern höhere Ziele angstrebt werden.
26. Mai 2003

Es gibt keinen Fußballgott !!
Roland Koch hat wieder einmal "brutalstmöglich"
triumphiert: sein Helaba-VEB ist wieder erstklassig und hat
die sympathischen Mainzer, die nach 90 Minuten und einem
ungefährdeten 4:1 in Braunschweig bereits so gut wie in
der 1. Bundesliga standen, im Zielfinish abgefangen. Ffm
hatte zudem einen willfährigen Schiedsrichter gefunden,
der so lange nachspielen ließ, bis in der 96. Minute (!) das
entscheidende Tor zum 6:3 gegen die durch drastischen
Punktabzug abgestiegenen Reutlinger gefallen war. Der
großkotzige Frankfurter Skandalverein mitsamt "seinem"
Ministerpräsidenten kann von mir keine Gratulation
erwarten. Hoffentlich geht es rasch wieder bergab! Mein
größter Respekt und mein Mitgefühl gilt freilich den
tapferen Mainzern, die letztlich erneut vom Pech verfolgt
waren. Die eindeutig bessere Mannschaft ist sehr
unglücklich und denkbar knapp gescheitert!
28. Mai 2003

Kleiner Panda
Foto-Artikel des Doc im Natur Lexikon mit drei
eigenen Fotos sowie drei Aufnahmen Fritz Pölkings,
des "Gurus" der Naturfotografie, ist online:
31. Mai 2003

0:2 - Dürftiger OFC-Auftritt am Hang!
Eigens wegen Herbert Grönemeyer waren die
Kickers umgezogen und empfingen die "Schnüdel"
auf der anderen Mainseite. Heraus kam eine recht
armselige Vorstellung der "Helden" in Rotweiß:
4. Juni 2003

3:2 - Wir haben den Hessenpokal!
In einem hochdramatischen Finale besiegte der OFC
den Ligarivalen SV Wehen in Rüsselsheim mit Glück
und kämpferischer Moral und wird dafür mit 50.000
Euro und möglicherweise attraktiven Gegnern im
DFB-Pokal belohnt.
5. Juni 2003

Heimschiedsrichter
Nochmals etwas zu Strampe & Kollegen und zwar
aus wissenschaftlicher Perspektive:
8. Juni 2003

3:2 - Auch Pfullendorf besiegt!
Ganze vier Tage nach dem Pokaltriumph gewannen
die ersatzgeschwächten Kickers etwas überraschend
auch das letzte Saisonspiel beim SC Pfullendorf mit
dem gleichen Ergebnis. Tore: Dworschak (2),
Saridogan. Der 8. Platz in der Endabrechnung mit
50 Punkten kann sich durchaus sehen lassen.
30. Juni 2003

Für Kreativ-Fans: 3 Schwalbenschwanz-Spruchkarten
(Fotos: Doc - Gestaltung: Claudia von den
"Fantastischen Welten")
30. Juni 2003

Prachtwickler
Foto-Artikel des Doc im Natur Lexikon ist online:
2. Juli 2003

Schwefelkäfer
Foto-Artikel des Doc im Natur Lexikon ist online:
Am 30.
August ist
es soweit:
News Archiv (August-März 2003)